Purmo Badheizkörper Milos E

  • Purmo
  • AH-VAT-F45M0080050003C
  • F45M0080050003C
ab 527,30 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausführung:


PCE

Charakterisierung Frieren in den eigenen vier Wänden? Im Winter kaum – da wird geheizt.... mehr

Produktinformation "Purmo Badheizkörper Milos E"

Charakterisierung
Frieren in den eigenen vier Wänden? Im Winter kaum – da wird geheizt. Paradoxerweise fröstelt es uns am ehesten in der Übergangszeit, oftmals auch nur im Badezimmer. Vorteilhaft ist es nun, wenn man unabhängig von der zentralen Heizanlage, eine Wärmequelle im Raum hätte.
Eine solche Wärmequelle ist der elektrisch betriebene Heizkörper Milos E. Die Heizkörper der Modellreihe Milos E zeichnen sich durch die offene Optik der aufgesetzten Rundrohre und die Heizpatrone mit modernen PTC-Technologie aus. Damit können Sie sich ganzjährig über ein warmes Zimmer und ein vorgewärmtes Handtuch freuen.

Beschreibung
Badheizkörper in rein elektrischer Ausführung mit eingebauter PTC-Heizpatrone aus rostfreiem Stahl; gerade Präzisionsstahlrohre 22 x 1,2 mm in Doppelreihe ausgerichtet und senkrechte Präzisionsstahlrohre 30 x 1,5 mm, werkseitig mit einem Wasser-Glykol-Gemisch gefüllt, sowie druck- und funktionsgeprüft

Anschlüsse
Schukostecker und Schalter (IP 40/IPX0) für 230 V

Befestigung
Lieferung montagefertig inklusive Befestigung für verdeckte Montage; mit horizontaler und vertikaler Ausrichtungsmöglichkeit; Montage des Heizkörpers nur im Schutzbereich 3

Beschichtung
nach DIN 55900, RAL 9016 verkehrsweiß als Pulver-Einbrennlackierung, andere RAL- und Sanitärfarben auf Anfrage

Sicherheit
Konstruktion entsprechend den Anforderungen der Arbeitssicherheit gemäß den Richtlinien der gesetzlichen Unfallversicherer (GUV)

Optionales Zubehör
Funkregel-Set 2 mit Funk-Schaltsteckdose

Verpackung
mit Sichtflächen- und Kantenschutz in Folie eingeschweißt und in Karton verpackt

Hinweis
Heizpatrone standardmäßig rechts unten, auf Wunsch auch unten links lieferbar; bei Verwendung als Raumwärmekörper ist eine externe Regelung gemäß Ökodesign-Richtlinie zu verwenden (siehe Zubehör)!

Standardfarbe
Die Standardfarbe für alle Modelle ist RAL 9016. In einem aufwändigen Prozess erhalten sie eine dauerhaft robuste und hygienische Oberfläche. Diese Heizkörper werden dazu in einem Spezialverfahren mehrfach vorbehandelt, elektrophoretisch tauchgrundiert, mit Pulverlack beschichtet und abschließend mit hoher Temperatur eingebrannt.


Sonderfarben (Aufpreis 25%)
Badheizkörper können neben dem Standardfarbton RAL 9016 in Sonderausführung in einer Vielzahl von RAL- und Sanitärfarben bestellt werden.
Andere Farben sind nur auf Anfrage möglich, wir erstellen Ihnen dann ein individuelles Angebot.


Ausschreibungstext
Badheizkörper Milos E in rein elektrischer Ausführung mit eingebauter PTC-Elektro-Heizpatrone; bestehend aus aufgesetzten, waagerechten, geraden Präzisionsstahlrohren 22 x 1,2 mm in Doppelreihe angeordnet und senkrechten Sammelrohren 30 x 1,5 mm; fertiglackiert in Standardfarbe RAL 9016 als Pulver-Einbrennlackierung, Beschichtung entsprechend DIN 55900; werkseitig mit einem Wasser-Glykol-Gemisch gefüllt, sowie druck- und funktionsgeprüft; montagefertig inklusive Befestigung (AK 1-3 gem. VDI 6036) für verdeckte Montage mit horizontaler und vertikaler Ausrichtungsmöglichkeit in Farbe des Heizkörpers; Konstruktion entsprechend den Anforderungen der Arbeitssicherheit gemäß den Richtlinien der gesetzlichen Unfallversicherer (GUV); Heizkörper mit Sichtflächen- und Kantenschutz in Folie eingeschweißt und in Karton verpackt; PTC-Elektro-Heizpatrone aus rostfreiem Stahl, mit Gewindestück G1/2", mit eigenständiger, temperaturabhängiger Leistungsregelung (Selbstregeleffekt); 1,5 m Anschlusskabel mit Schukostecker und Schalter (IP 40); Montage des Heizkörpers nur im Schutzbereich 3





Downloads "Purmo Badheizkörper Milos E"
warning Warnhinweis
Um die Gesundheits- und Körperschäden zu vermeiden sind die Montage, Wartung, Erstinbetriebnahme und Reparaturen sowie andere Inspektionen durch autorisierte Fachkräfte wie Vertragsinstallationsunternehmen oder Heizungsfachbetriebe vorzunehmen!

Elektrische Heizgeräte sowie Durchlauferhitzer mit Starkstromanschluß (400V) dürfen nur durch den jeweiligen Netzbetreiber oder durch ein in das Installateurverzeichnis des Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen installiert werden!