Armacell Armaprotect PP Brandschutzmanschette für brennbare Rohre mit und ohne Dämmung

Armacell Armaprotect PP Brandschutzmanschette für brennbare Rohre mit und ohne Dämmung

  • Armacell
  • AH-VAT-1667434
ab 317,00 € *
Stückpreis: 63,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausführung:


ST

Rohrmanschette zur Herstellung von Rohrabschottungen der Feuerwiderstandsklasse R 90, zur... mehr

Produktinformation "Armacell Armaprotect PP Brandschutzmanschette für brennbare Rohre mit und ohne Dämmung"

Rohrmanschette zur Herstellung von Rohrabschottungen der Feuerwiderstandsklasse R 90, zur feuerbeständigen Abschottung von brennbaren Versorgungs-/Entwässerungsleitungen mit/ohne Dämmung: PVC, PP, PE-HD, LDPE, PB, PE-X, ABS, ASA-Rohre bis 200 mm, Mehrschichtverbundrohre bis 110 mm, Rohr-in-Rohrsystem bis 160 mm, PVDF-Rohre bis 90 mm, Schallschutz-Abwasserrohre (Friaphon, Geberit db20, Wavin AS, Ostendorf Skolan bis 200 m), Getränkeleitungen bis 108 mm, PE/PVC-Rohre mit AF/Armaflex bzw. SH/Armaflex Dämmung bis 160 mm, Einbau auf Rohrmuffen/Schrägdachdurchführungen möglich, Kennzeichnungsschild im Lieferumfang, besonders geeignet für mehrfach belegte Getränkeleitungen (Phytonleitungen), es dürfen nur die in der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung definierten Rohrwerkstoffe und Abmessungen hindurchgeführt werden, grün RAL 6018, frei von Halogen, PVC, Silikon, Fasern und schwermetallhaltigen Verbindungen, feuchtigkeitsbeständig, für Massivwände und Massivdecken aus Beton oder Porenbeton, leichte Trennwände, für Wände werden jeweils 2 Stück, für Decken 1 Stück benötigt, Reaktionsbeginn/Volumenvergrößerung ab ca. 170 °C, im Brandfall ca. 18-fach e Vergrößerung
Downloads "Armacell Armaprotect PP Brandschutzmanschette für brennbare Rohre mit und ohne Dämmung"
warning Warnhinweis
Um die Gesundheits- und Körperschäden zu vermeiden sind die Montage, Wartung, Erstinbetriebnahme und Reparaturen sowie andere Inspektionen durch autorisierte Fachkräfte wie Vertragsinstallationsunternehmen oder Heizungsfachbetriebe vorzunehmen!

Elektrische Heizgeräte sowie Durchlauferhitzer mit Starkstromanschluß (400V) dürfen nur durch den jeweiligen Netzbetreiber oder durch ein in das Installateurverzeichnis des Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen installiert werden!